Proactive investorsLogo Proactive Investors Germany Website

Search field
Get Adobe Flash Player Download
Flash
Player ►

And
Enable
Javascript

Additional information
Weitere Informationen
Markt: TSX
Sektor: Bergbau
EPIC: BKI
Nachrichten: Aktuell nachrichten
Website: Black Iron
weitere Artikel: 20-11-201220-07-201228-06-2012
Black Iron

Black Iron

Black Iron ist ein kanadisches Eisenerzexplorations- und Entwicklungsunternehmen.
Das Hauptprojekt ist das Shymanivske Erzvorkommen bei Krivoy Rog in der Ukraine.

Tuesday, November 01, 2011

Black Iron meldet wirtschaftliche Erstbewertung des Shymanivske Eisenerzprojektes, Ukraine

von Andre Lamberti company news image

Black Iron (TSE:BKI, FFT:BIN) hat die Ergebnisse der wirtschaftlichen Erstbewertung (preliminary economic assessment, PEA)  für das Shymanivske Eisenerzprojekt in der Ukraine vorgelegt.  Die Studie beschreibt zwei Szenarien:  Die Produktion von Eisenerz für die Beschickung von Pelletherstellungsanlagen sowie die Direktproduktion von Pellets.

Beide Szenarien gehen von einer 28jährigen Lebensdauer des Projektes aus.

Die Eisenerzproduktionsanlage könnte jährlich 7,3 Millionen Tonnen Material zur Beschickung von Roheisenproduktionsanlagen liefern.  Der Eisengehalt der Pellets, die hierbei hergestellt werden, könnte 67% betragen, was weit über dem Mindestgehalt für Pellets als Rohstoff für die Stahlherstellung liegt: 62%.

Mit der ersten Option liegt der Nettowert von Shymanivske bei US$3 Milliarden bei einem Internen Zinsfuss von 42,1%.  Kapitalkosten werden auf US$900 Millionen geschätzt, Rückzahlung innerhalb von 2,2 Jahren, und die Betriebskosten in den ersten 20 Jahren werden auf US$52,40 pro Tonne veranschlagt.

Das zweite Szenario sieht den Bau und Betrieb einer Produktionsanlage für 65% Roheisen-Pellets vor, was dem Projekt einen Nettowert von US$4,1 Milliarden geben würde. Aufgrund höherer Baukosten sinkt der Interne Zinsfuss auf 35,2%.

Der Pellet-Ausstoss wird auf jährlich 7,6 Millionen Tonnen veranschlagt, und die Betriebskosten in den ersten 20 Jahren werden auf US$64,14 pro Tonne geschätzt. Kapitalkosten belaufen sich auf US$1,57 Milliarden, und Rückzahlung wird in etwas weniger als drei Jahren erwartet.

Der jährliche Cashflow von der Eisenerzproduktionsanlage in den ersten 20 Jahren wird auf US$382,8 Millionen geschätzt, und auf US$540,7 Millionen für die Pelletproduktion.

Der durchschnittliche Jahreserlös für die erste Option wird auf US$856 Millionen geschätzt, und auf US$1.15 Milliarden für das Pelletproduktions-Szenario.

Black Iron plant zunächst die Konstruktion der Bergbaubetriebsanlagen und eines Konzentrators für die Eisenerzproduktion, die Anfang 2015 beginnen soll.  Der Cashflow kann dann genutzt werden, um entweder eine Pelletproduktionsanlage zu bauen oder die Eisenerzkapazität innerhalb von drei bis fünf Jahren ab Erzproduktionsstart zu verdoppeln.

Welches Produkt Shymanivske herstellt, wird letztlich von den Bedürfnissen von Black Irons Abnahmepartner abhängen, der noch nicht feststeht.  Das Unternehmen wird die Entscheidung treffen, wenn ein entsprechendes Abkommen unterzeichnet ist.

Black Iron plant, im Rahmen der geplanten Machbarkeitsstudie die technischen und metallurgischen Aspekte des Projektes zu verbessern, um die Kapitalkosten des etwaigen Szenarios weiter zu senken.

Die aktuelle NI 43-101-konforme Ressourcenschätzung für Shymanivske beläuft sich auf 345 Millionen Tonnen Eisenerz mit einem Gehalt von 32% Eisen in der gemessenen und angezeigten Kategorie sowie 469 Millionen Tonnen Erz mit 31% Fe in der abgeleiteten Kategorie.

Black Iron hat nun mit den Arbeiten für Abgrenzungs- und Erkundungsbohrungen begonnen, die die Ressourcenschätzung verbessern und erweitern soll mit dem Ziel, eine Ressource von 1-1,8 Milliarden Tonnen Erz mit einem Eisengehalt von 28-32% zu bestimmen. Die Ressource soll auch Erz vom in der Nähe gelegenen Zelenviske Explorationsprojekt umfassen.

Insgesamt plant das Unternehmen Bohrungen über 20.000 Meter, und erste Ergebnisse werden ab Ende November erwartet.  Der geplante Produktionsbeginn in 2015 ist unabhänging vom Erfolg des Bohrprogramms, und Black Iron behält sich vor, das Programm zu reduzieren, um angesichts der weltwirtschaftlichen Situation gegebenenfalls Ausgaben zu senken.

Das Shymanivske Projekt ist von fünf operierenden Bergbauen umgeben, und die vorhandene Infrastruktur, - mit Stromversorgung,Verkehrsanbindung und Zugang zu Hafenanlagen - erlaubt eine zügige Entwicklung von Shymanivske.

Das Unternehmen hat ausserdem eine Explorationslizenz für das in der Nähe gelegene Zelenivske Projekt, wo Erkundung geplant ist, die das Potenziel der Liegenschaft untersuchen soll.

AddThis Feed Button
Bitte klicken Sie hier um künftige Artikel über Black Iron zu bekommen.

Weitere Nachrichen zum Thema Black Iron


Weitere Nachrichen zum Thema Black Iron

Mehr Nachrichten ►

Anleger, die diese Artikel gelesen haben, schauten auch an:

You need the Flash Player version 8.0.0.0 or higher and a JavaScript enabled browser to view this content

Keine Anlageberatung, Offenlegung

Auf dem Webangebot wird weder eine persönliche Finanzberatung, noch eine Anlageberatung bereitgestellt. Die bereitgestellten Informationen berücksichtigen nicht den individuellen Charakter Ihrer Anlageziele, Finanzsituation oder Anlagebedürfnisse.

Es obliegt Ihnen zu bewerten, ob die auf diesem Webangebot enthaltenen Informationen für Ihre individuellen Anlageziele, Finanzsituation oder Anlagebedürfnisse geeignet sind. Sie sollten diese Bewertung vornehmen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, die auf den auf dem Webangebot enthaltenen Informationen basiert. Sie können diese Bewertung entweder selbst vornehmen oder die Unterstützung eines unabhängigen Finanzberaters in Anspruch nehmen.

Die Informationen auf diesem Webangebot stellen keine Empfehlung zur Anlage in einem der Unternehmen oder Finanzprodukte dar, die im Rahmen des Webangebots vorgestellt oder erwähnt werden.

Autoren von Beiträgen, die Teil des Webangebots sind, können selbst für eigene Rechnung am Handel mit Anlageinstrumenten in Unternehmen beteiligt sein, die in dem Beitrag behandelt werden. Im Falle von Proactive Investors bereitgestellten Inhalten wird auf solche, zum Zeitpunkt des Erscheinens bestehende Handelspositionen des Autors in dem Beitrag ausdrücklich hingeweisen. Dies ist jedoch nicht der Fall für Beiträge, die von Nutzern oder anderen Dritten in den Teilen des Webangebots erscheinen, das für solche Beiträge offensteht (z.B. Benutzer- und Diskussionsforen).